IHRER IMMOBILIE - GILT MEINE GANZE WERTSCHÄTZUNG

Benötigen Sie für eine Vermögensentscheidung den reellen Wert Ihrer Immobilie? Um diesen zu ermitteln, sind eine Vielzahl von Faktoren, Informationen und Einschätzungen notwendig. Diese komplexen Zusammenhänge lassen sich oftmals nur mit Fachwissen und unter Berücksichtigung aktuell geltender Bestimmungen und regionaler Besonderheiten klären.

Ich biete Ihnen eine persönlich auf Ihr Objekt abgestimmte und individuell an Ihre Bedürfnisse angepasste Beratung und Bewertung.

Sprechen Sie mich an - Ich freue mich auf Sie.

Profil

Im Zentrum von Hachenburg  - Ihr Partner bei allen Bedürfnissen und Problemstellungen rund um die Immobilienwirtschaft.

Leistungen

Rechtssicher, gerichtsfest und transparent. Immovalue - Ihr zuverlässiger Partner für Verkehrswertermittlungen.

Beratung

Haben Sie Interesse an der Bewertung einer Immobilie? Sie benötigen einen Energieausweis oder wünschen eine fachkundige Beratung?

Energieausweis ist nicht gleich Energieausweis

Die Vorlage eines Energieausweises im Falle eines Verkaufes, der Vermietung oder der Errichtung einer Immobilie ist seit dem 01.05.2014 für den Eigentümer Pflicht. Ferner schreibt die Energieeinsparverordnung (EnEV) vor, wie Energieausweise beschaffen sind und wann sie wem zugänglich gemacht werden müssen.

Kommt ein Eigentümer seiner Vorlageverpflichtung nicht nach, wird dies als Ordnungswidrigkeit geahndet.

Grundsätzlich unterscheidet die EnEV zwischen zwei Ausweisarten. Dem bedarfsbasierten und dem verbrauchsbasierten Energieausweis.

Der Bedarfausweis

Der Bedarfsausweis Iiefert eine aussagekräftige Information über die Qualität der energetischen Hüllfläche des Gebäudes. Hierzu wird die Baukonstruktion besonders auf die Güte Ihres Mauerwerkes, der Beschaffenheit der Fensterflächen, der Verwendung von Dämmstoffen und die installierte Anlagentechnik zur Wärmeerzeugung, der Brauchwassererwärmung, Wohnraumkühlung und -lüftung untersucht.

Der Verbrauchsausweis

Der Verbrauchsausweis wird auf der Grundlage des tatsächlichen Verbrauchs berechnet. Daraus folgt, dass sich das Heizverhalten des Nutzers im Energieausweis erheblich niederschlägt. So können beispielsweise die Aussagen von zwei Verbrauchsausweisen für dasselbe Gebäude, jedoch mit unterschiedlichen Nutzern, erheblich voneinander abweichen. Ein berufstätiges Ehepaar verbraucht im gleichen Gebäude in der Regel wesentlich weniger Energie als eine Familie, die tagsüber zu Hause aufhält. 

 

Lorem ipsum dolor

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.